Ein Wunsch geht in Erfüllung!

Eine "Gulaschkanone" wollte ich schon immer haben, nur muß sie leicht, klein und einfach zu handhaben sein.

Somit kommt also nur die 100/57 in Frage.

Ende November 2011 ist es mir nun gelungen ein unverbasteltes und quasi fast jungfräuliches Exemplar bei Ebay preisgünstig zu erwerben.

Der Vorbesitzer hat sie im Raum Leipzig von privat erworben und wollte sie herrichten. Dazu ist er allerdings nicht gekommen und hat sie nun wieder verkauft.

Abgeholt habe ich sie mit einen PKW-Trailer im Harz.

Die Küche ist zwar optisch nicht sehr ansehnlich, aber darauf sollte man ja bekanntlich bei Oldtimerkäufen nicht vorrangig achten.

Die Küche wurde schon mehrfach bei der NVA lackiert.wie das dann im Laufe der Zeit aussieht ist ja hinlänglich bekannt!

Der große Kessel wurde bereits betrieben, Kaffeekessel und Bräter sind gänzlich unbenutzt.

Sogar die originale Petroleumlampe Nr.158 ist noch vorhanden, genau so die mit Kreide drangeschriebene Losnummer der VEBEG.

Einiges an Zubehör ist auch noch da, leider fehlt schon eine Menge.

So suche ich jetzt noch einen Ersatzteilkatalog.

Also wer was anzubieten hat, melde sich bitte!

 

 

 In die vermeintliche Kanisterhalterung kommt ein "großer Entgiftungssatz" GES-10.

 

Sogar eine uralte Variante des Nachtmarschgerätes ist hier noch verbaut!

 

Die abklappbaren Aschekästen vom Kaffeekessel und dem großen Kessel.

 

Zubehörkiste, leider leer!

Inzwischen aber gefüllt ;)

Losnummer der VEBEG. Die zweite Dose ist für den Tarnstromkreis.

Das Ersatzrad hab ich inzwischen auch bekommen;)

Die Sturmlaterne hat ein eigenes Staufach!

(lt. ET-Katalog soll dort noch ein Ersatzglas rein. Das muß mir mal jemand zeigen!!!)

Sturmlaterne BAT NR.158

Bereifung BRW 6,00-16 extra

Felge B-43

Mir ist inzwischen aufgefallen, daß ich scheinbar der einzige bin der Felgen ohne Blechkante für die Radkappen hat.